Institute of Biological and Chemical Systems - Biological Information Processing

Study Participation

Teilnehmersuche für die Studie:

"Lichtmikroskopische Erfassung der Zellkernstruktur in Abstrichen aus dem Mundinnenraum"

Der Zellkern weist eine ausgeprägte interne 3D-Architektur auf. Störungen in dieser Architektur sind mit vielen Krankheitsbildern verknüpft, wie zum Beispiel Erbkrankheiten oder Krebserkrankungen. Die Arbeitsgruppe (AG) Hilbert untersucht, wie die Zellkernarchitektur zur Steuerung normal funktionierender, nicht erkrankter Zellen beiträgt. Normalerweise nutzt die AG Hilbert Zellen, welche aus Zebrafischembryonen gewonnen werden. Im Rahmen dieses Vorhabens sollen stattdessen menschliche Zellen zum Vergleich herangezogen werden. Um auf einfache Weise frisches Zellmaterial zu erhalten, möchte die AG Hilbert Zellen durch Abstriche aus dem Mundinnenraum von Probanden gewinnen. Diese Abstriche sind gesundheitlich unbedenklich und erfordern von den Probanden inklusive Erklärung des Vorgangs eine Beteiligung von 5-10 Minuten. Es werden keine Verfahren angewendet, mit denen Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand gewonnen werden können.

Unsere Studie besteht aus zwei Hauptteilen. Teil 1 dient der Erhebung von Daten für wissenschaftliche Veröffentlichungen und richtet sich an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Instituts für Biologische und Chemische Systeme (IBCS) sowie des Zoologischen Instituts (ZOO) des KIT. Teil 2 dient der Öffentlichkeitsarbeit sowie der direkten Beteiligung jeglicher interessierter Personen und richtet sich an einen nicht weiter eingeschränkten Personenkreis (ausgenommen nicht unbeschränkt geschäftsfähige Personen). Anhand der hier bereitgestellten PDF Dokumente können Sie sich umfassend über die Studie informieren und bei Interesse beim Studienleiter Lennart Hilbert melden.

 

Kontakt zum Studienleiter

Email: lennart.hilbert∂kit.edu
Telefon: 0721 608 22887

 

Dokumente: